Das sind die Farbtrends für das Jahr 2018

Quasi aus Gewohnheit macht Hoodywood auch dieses Jahr wieder einen Beitrag über die Farbtrends des kommenden Frühlings. Denn, am Ende werden sich die Käufer von Kapuzenpullovern ohnehin eher nicht nach dieser Mode richten. Aber gut, dass wir mal drüber gesprochen haben ;)


Geht es nach den Trendscouts und Modeschöpfern in Mailand, Paris und New York, dann wird die Mode-Saison 2018 gelb! Das soll die angesagteste Farbe dieses Jahres werden. Zumindest behaupten das gängige Modemagazine. Demnach nennt sich der Farbton, den man haben muss, Meadowlark. Übersetzt bedeutet dies 'Wiesenlärche'. Einen solche Vogel gibt es tatsächlich!

Allerdings heißt der bei uns Lärchensterling. Hier aber ist es bekanntlich eine Farbe, und zwar Gelb! Sonnengelb, ein reines, sattes Gelb ohne jegliche Farbeinschläge. So weit so gut. Denn in den Verkaufszahlen von Kapuzenpullovern lässt sich, zumindest bei Hoodywood.de, der jeweilige Farbtrend sowieso nicht ablesen – auch dann nicht, wenn die angesagten Töne sich im Angebot befinden. Denn die Kundschaft bevorzugt traditionell vor allem Schwarz, Graumeliert und Blau. Die letzten beiden in verschiedenen Helligkeiten.

Kapuzenpullover mit gelben Details und dem Aufdruck 'Edition 2018'

Trotzdem wollen wir dem Trend etwas entgegenkommen und bieten ab sofort bei unserem zweifarbigen Modell Gelb als Kontrastfarbe zu Schwaz an. Wer mit der Mode gehen möchte, findet so also ein Angebot, dass er in sein Outfit einbeziehen und mit weiteren gelben Kleidungsstücken oder Accessoires kombinieren kann.

Nach und nach werden einige Motive in dieser Variante angeboten. Sollte bereits jetzt ein bestimmtes Motiv aus unserem Angebot auf diesem Teil gewünscht sein, so kann dass über unseren üblichen Farbservice ohne zusätzliche Kosten geordert werden. Weitere Details erfährst du über diesen roten Banner:

Kostenloser Service

Zusätzlich haben weitere Töne die höheren Weihen als Trendfarbe erhalten. Der führende Trend-Detektor, das Farbinstitut Pantone, nennt in seinem Fashion Color Trend Report Spring 2018 elf! zusätzliche In-Farben für die Saison. Zweitwichtigster Ton wird demnach Rot. 'Cherry Tomato', um genau zu sein. Dabei handelt es sich um ein reines Rot mittlerer Helligkeit. Dahinter folgt blau. Und zwar 'Little Boy Blue'. Schon der Name erinnert an Baby-Blau. Und tatsächlich handelt es sich um Hellblau. Danach folgen Mischfarben wie Braun, Lila und Türkis in der Liste. Auffällig ist, dass diese Töne weder hell noch dunkel sind, sondern irgendwo dazwischen liegen. Auch ist die Sättigung stets ziemlich kräftig. Pastellfarben sind 2018 also passé.

Hoodies in Rot und Navy

Nichtsdestoweniger dürfte bei solch einer Auswahl für fast jeden Geschmack etwas dabei sein. Außer vielleicht für jene, die eher gedeckte Farben bevorzugen. Auch dem Pantone-Institut muss das aufgefallen sein und so haben sie zum ersten Mal für 2018 auch einen Trendvorschau für klassisch dezente Farbtöne herausgebracht.

Hier rangiert ganz oben eine Farbe, die mit maritimen Andeutungen im Namen abermals Assoziationen weckt. Nämlich 'Sailor Blau'. Dabei handelt es sich um ein sehr dunkles Blau, das wohl dem allseits populären 'Navy' entspricht. Ebenso mit von der Partie, 'Harbor Mist' und 'Coconut Milk'. Ersteres ist ein mittleres Grau, Zweites ein sehr helles solches, beinahe schon Weiß. Mit diesen Tönen sind die farblichen Vorlieben der Hoodie-Käufer beinahe vollständig abgebildet. Es fehlt eigentlich nur schwarz – doch das hat immer Saison. Nummer vier in der Liste von Pantone nennt sich übrigens 'Warm Sand'. Ein Ton, der eher aussieht wie nasser Sand als wie warmer und bislang bei der Klinetel der Kapuzenpulli-Liebhaber nicht weiter nachgefragt ist.

Denn wie eingangs erwähnt, dürften diese Mode bei Kapuzenpullis und Zipper Hoodies kaum eine große Rolle spielen. In diesem Bereich liegen Trends eher in Details wie kontrastierenden Elementen, der Form der Kordeln oder im vorderen Anschluss der Kapuze. Und nichtsdestotrotz bleiben die gängigen Klassiker auch in aktuellen Outfits angesagt, wenn es nicht die Modefarben sein müssen.